EKHN.TV


Videos und Audio-Slideshows mit spannenden Geschichten aus Hessen und Nassau. Hier geht's zu EKHN.TV

18.12.2017

Stabwechsel in der Evang. Wohnungslosenhilfe Mainz

Michael Erlenbach übernimmt Einrichtungsleitung von Bernhard Schilling

Michael Erlenbach übernimmt die Leitung der Evangelischen Wohnungslosenhilfe Mainz der Mission Leben.

Ab dem 1. Januar 2018 hat die Evangelische Wohnungslosenhilfe Mainz eine neue Leitung: Michael Erlenbach übernimmt den Staffelstab von Bernhard Schilling, der nach rund 40 Jahren Tätigkeit beim diakonischen Träger Mission Leben in den Ruhestand geht. Sein Nachfolger Michael Erlenbach kennt die Branche „aus dem Effeff“; er leitet bereits zwei Einrichtungen für Menschen in sozialen Notlagen der Mission Leben.
 
Bernhard Schilling – „Urgestein“ der Evangelischen Wohnungslosenhilfe

Bernhard Schilling begann 1981 seine berufliche Tätigkeit als Sozialarbeiter im Heinrich-Egli-Haus, das zur Evangelischen Wohnungslosenhilfe Mainz gehört, Mitte der 1990’er Jahre übernahm er die Leitung der Einrichtung. Mit viel Herzblut und Entschlossenheit setzte er sich in den folgenden Jahren in Mainz für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen ein und prägte die Arbeit der Mission Leben in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt. Unter anderem kämpfte er 2004 mit Mainzer Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretungen aus Politik und Kirche dafür, dass die Mobilen Schlafcontainer am Fort Hauptstein bestehen bleiben, wo wohnungslose Menschen in den Wintermonaten einen warmen Übernachtungsplatz finden. Mit Erfolg: Die Mobilen Schlafcontainer wurden seitdem in jedem Winter aufgebaut und werden intensiv genutzt. Unter der Leitung von Bernhard Schilling baute Mission Leben außerdem die ambulanten und stationären Hilfen in Mainz für Menschen in sozialen Notlagen in den letzten 30 Jahren deutlich aus: Heute gibt es neben dem Heinrich-Egli-Haus, das Unterkunft, Verpflegung und Lebenshilfe für Männer bietet, eine eigene Einrichtung für Frauen (Wendepunkt) und die Psychosoziale Beratungsstelle mit Tagesaufenthalt, die Menschen ambulant betreut.
 
Michael Erlenbach – zurück zu den Wurzeln
Auch der neue Leiter der Evangelischen Wohnungslosenhilfe Mainz, Michael Erlenbach, ist dem diakonischen Träger Mission Leben schon lange verbunden – und kehrt in Mainz zu seinen Wurzeln zurück: Der Diplom-Sozialarbeiter absolvierte 1987 sein Anerkennungsjahr im Heinrich-Egli-Haus, bevor er 1988 als stellvertretender Einrichtungsleiter ins Karl-Wagner-Haus (Friedberg) wechselte, das er heute leitet. 2004 übernahm er zusätzlich die Leitung der OASE in Gießen, eine Einrichtung nur für Frauen. Bei den drei Einrichtungen der Evangelischen Wohnungslosenhilfe Mainz kann er sich auf ein gut eingespieltes Team verlassen. Michael Erlenbach gehört bei der Mission Leben zum Geschäftsführungsteam Soziale Arbeit und verantwortet dort den Bereich Hilfe für Menschen in sozialen Notlagen.