25.12.2018

Di, 25.12., Stellvertretende Kirchenpräsidentin in Worms

Weihnachtsgottesdienst in der Magnuskirche

Ulrike Scherf auf der Kanzel (Quelle: EKHN/Neetz)

Am 25. Dezember wird Ulrike Scherf, Stellvertretende Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) den Weihnachtsgottesdienst in der Wormser Magnuskirche halten.

Die Oberkirchenrätin will über die Macht der Worte sprechen. Ihrer Ansicht nach können Worte verletzen, wenn sie in sozialen Medien auf Menschen niederprasseln. Sie könnten aber auch trösten, wenn es die richtigen Worte im richtigen Moment seien. An Weihnachten feierten Christinnen und Christen die Geburt Jesu. Alle, die das Kind sähen, spürten, dass von ihm Frieden ausgeht, so Scherf. Das bewirkten auch die Worte des erwachsenen Jesus: „Friede sei mit euch!“ Scherf will zeigen, dass dies ermutigt, respektvoll miteinander zu reden und so auch miteinander umzugehen. So könne „Frieden auf Erden“ wachsen.

Der Gottesdienst mit Abendmahl beginnt um 10 Uhr.