01.03.2018

Mi, 01.03. Was sollen wir tun?

Albert Schweitzers Impulse zur ethischen und politischen Weltverantwortung

„Was sollen wir tun?“ Unter diesem Titel wurden 15 ethische Predigten Albert Schweitzers veröffentlicht, die er nach dem Ende des Ersten Weltkriegs in der Straßburger Kirche St. Nicolai gehalten hatte. Ausgehend von diesen Predigten wollen wir danach fragen, welche Impulse zur ethischen und politischen Weltverantwortung uns der „Grand Docteur“, wie er in Lambarene genannt wurde, zu vermitteln vermag.

Es versteht sich von selbst, dass damit keine Patentrezepte für die ethischen und politischen Probleme unserer Zeit gegeben werden sollen. Sehr wohl können aber Anstöße zum eigenen Weiterdenken fruchtbar gemacht werden.

Der Vortrag möchte zur offenen Diskussion anleiten, die auf Augenhöhe zu führen ist und die auf die Kraft des Arguments vertraut, weshalb auf Diffamierungen konsequent verzichtet werden kann. Nur dies ist letztlich einer protestantischen Kirche würdig. Gilt hier doch als Leitmotiv das Luther-Wort: „Non vi, sed verbo – Nicht mit Gewalt, sondern mit dem Wort.“

Referent: Prof. Dr. Werner Zager

Dieser Vortrag wird in folgenden Kirchengemeinden gehalten:

1) Worms-Leiselheim: Montag, 29. Januar 2018, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Bertha-von-Suttner-Straße 5

2) Friedrichsgemeinde: Mittwoch, 7. Fe­bruar 2018, 19.30 Uhr, Rotes Haus, Zinzendorf-Raum, Römerstraße 76

3) Gimbsheim: Mittwoch, 28. Februar 2018, 19.30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Hauptstraße 32

4) Hillesheim: Donnerstag, 1. März 2018, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Dolgesheimer Straße 10a, Eingang über Bürgerhaus-Seite

5) Worms-Herrnsheim: Dienstag, 
6. März, 18.30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Höhenstraße 32

6) Westhofen: Mittwoch, 7. März 2018, 19.00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Am Markt

7) Osthofen: Donnerstag, 8. März 2018, 19.00 Uhr, Kleine Kirche, Eine-Welt-Café, Friedrich-Ebert-Straße 29

Gebühren: keine

eranstalter: 
Evang. Erwachsenenbildung Worms-Wonnegau,
Römerstraße 76,
67547 Worms, 
Tel. 06241-87970