21.01.2018

So, 21.,1., Anmeldeschluss WGT-Vorbereitung

Das diesjährige ökumenische Seminar findet am 27. Januar in Bosenheim statt.

"Gran tangi gi Mama Aisa (In gratitude to mother Earth)", Sri Irodikromo, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Im Jahr 2018 steht das Land Surinam im Mittelpunkt des Weltgebetstags.
Lisa Schürmann (Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.) schreibt hierzu:

"Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind herzlich eingeladen!  
Diese Vielfalt Surinams findet sich auch im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2018: Frauen unterschiedlicher Ethnien erzählen aus ihrem Alltag. In Surinam, wohin Missionare einst den christlichen Glauben brachten, ist  heute fast die Hälfte der Bevölkerung christlich. Neben der römisch-katholischen Kirche spielen vor allem die Herrnhuter Brudergemeine eine bedeutende Rolle. An der Liturgie zum Weltgebetstag haben Vertreterinnen aus fünf christlichen Konfessionen mitgewirkt."

Wir laden herzlich ein zum ökumenischen Weltgebetstags-Seminar am 27. Januar, von 10 bis 16 Uhr im Katharinenstift, Karl-Sack-Str. 7, 55545 Bad Kreuznach - Bosenheim.

Die Leitung hat Ulrike Lang, Referentin für Frauenarbeit, Landesverband Eanglische Frauen in Hessen und Nassau e. V.

Die Teilnehmenden werden gebeten "landestypische Leckereien" mitzubringen, die in der Pause probiert werden sollen.

Bitte melden Sie sich bis 21. Januar im Dekanatsbüro an. Tel.: 06701-2851, Fax: 06701-8619, E-Mail: ev.dekanat.woellstein@ekhn-net.de