EKHN.TV


Videos und Audio-Slideshows mit spannenden Geschichten aus Hessen und Nassau. Hier geht's zu EKHN.TV

11.06.2018

Besucher strömen in Massen zum Parcours der Mainzer Evangelischen Jugend

Jugendkirchentag in Weilburg ein voller Erfolg

Sonnenbrillen zum selbst Gestalten, ein Aktionspark und 30 Liegestühle zum Chillen und  Ausruhen zwischendurch: Das waren nur einige der Attraktionen, mit denen das Evangelische Dekanat Mainz beim 9. Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau vertreten war. 4500 Jugendliche waren zu dem Großevent vom 31. Mai bis 3. Juni nach Weilburg gekommen.

Ums „Sehen und Gesehenwerden“ ging es bei dem Parcours, für den 20 Ehrenamtliche der Evangelischen Jugend Mainz sechs Stationen zu dem Motto „Du siehst mich“ (1. Mose 16, 13) vorbereitet hatten. Mit mehr als  900 Besuchern war dieses Angebot eines der begehrtesten des ganzen Jugendkirchentags!

Eigene Sonnenbrillen gestalten

So konnten die Jugendlichen hier etwa mit besonderen Farbstiften eigene coole Sonnerbrillen gestalten - was hervorragend ankam: Am Nachmittag des zweiten Tages waren alle 600 Brillen mit den kreativsten Mustern verziert. Überall im Weilburger Stadtbild waren bei sommerlichen Temperaturen Menschen mit den „Mainzer“ Brillen zu entdecken.

Beim Blindenparcours war einfühlsames Führen und vertrauensvolles Geführt-Werden gefragt. Mit von Konfis aus dem Dekanat Mainz gestalteten Postkarten konnten sich die Jugendlichen bei Menschen bedanken, von denen sie sich in jüngster Zeit „gesehen“, also getröstet, unterstützt oder begleitet gefühlt haben.

Beim Blicken in den Spiegel waren die Jugendlichen aufgefordert, die eigenen positiven Eigenschaften und Besonderheiten wahrzunehmen und auf Leinwänden zu veröffentlichen.

Liegestühle und Slush-Eis

Zusätzliche magische Anziehungspunkte waren die 30 Liegestühle zum Chillen und das Slush-Eis, das bei der Hitze reißenden Absatz fand. Die Mainzer Ehrenamtlichen waren begeistert und überwältigt von der guten Stimmung und Resonanz.

Das Team des Stadtjugendpfarramtes hatte besondere Verantwortung übernommen und im idyllischen Renaissancehof das Programm in einem der fünf großen Aktionsparks für die Stadtjugendpfarrämter der Landeskirche koordiniert. Und das Theater-Kooperationsprojekt des Stadtjugendpfarramts mit dem Theaterclub „Zeitraum“ des Mainzer Staatstheaters präsentierte in der Stadthalle das Stück ‚Über uns‘, das sich thematisch mit dem Glauben beschäftigt.

Den zentralen Ordnungsdienst unterstützt

Nicht zuletzt arbeiteten zwölf Mainzer Ehrenamtliche im Team der Zentralen Ordnungsdienste mit und trugen so maßgeblich zum organisatorischen Gelingen des Großevents bei. Kirchenpräsident Volker Jung und der Limburger Bischof Georg Betzing waren von der schönen Atmosphäre beim Weilburger Jugendkirchentag so begeistert, dass sie sogar über einen ökumenischen Jugendkirchentag nachdenken. Die Mainzer wären wieder dabei!