EKHN.TV


Videos und Audio-Slideshows mit spannenden Geschichten aus Hessen und Nassau. Hier geht's zu EKHN.TV

08.11.2017

Erbsenmus und Nonnenfürzlein zum Reformationsfest

In Aspisheim war das ganze Dorf auf den Beinen, um in der Kirche ein Luthermahl zu servieren

Wer nicht dabei war, der wird es wohl mittlerweile deutlich bereut haben, keine Karte für das Luthermahl in der Aspisheimer Kirche am vergangenen Reformationstag gekauft zu haben. Denn die, die dabei waren, die geraten einfach nur ins Schwärmen über die phantastisch-stimmungsvolle Innenausleuchtung der Kirche, die liebevolle Tischdekoration, die Musik, die Rezitation von Luther-Texten und –Informationen durch Pfarrerin Julia Kalbhenn und – natürlich – über das dreigängige Menü u.a. mit Sellerie-Galgantsuppe, Schweinebraten in Biersoße an Erbsenbrei und Nonnenfürzlein und dazu noch Wein vom Feinsten an diesem Reformationsfesttagsabend in der kleinen, aber feinen Aspisheimer Kirche. Ja aber nun ist das „Luthermahl“ vorbei und ganz Aspisheim kann erst einmal Luft holen. Ganz Aspisheim? Ja, Sie haben richtig gelesen, vielen Gästen des Luthermahls erschien es geradezu, als ob der ganze Ort mitgekocht, geholfen, geräumt, dekoriert, serviert und organisiert hätte. Genauer gesagt, waren es natürlich nicht alle Aspisheimer und auch sehr viele Menschen aus Horrweiler, aber doch mit 50 ehrenamtlichen Helfern ein Riesenteam für so eine kleine Gemeinde wie Horrweiler/Aspisheim. Was die Vorsitzende des sehr engagierten Kirchenvorstandes von Horrweiler/Aspisheim, Steffi Schwarzpaul, rückblickend die selbstbewusste Aussage machen lässt: „Auch wenn wir eine der kleinsten Gemeinden im Dekanat sind, glaube ich manchmal, dass wir die Gemeinde sind, wo am meisten los ist“. Alle Miteinander haben sich jetzt eine ruhige Vorweihnachtszeit verdient. Aber wie man die Protestanten in Horrweiler und Aspisheim kennt, wird es so eine ganz ruhige Weihnachtszeit nicht werden, denn bald schon stehen wieder die nächsten Aktivitäten vor der Tür. Und wer vielleicht gerne das ein oder andere Rezept des Abends (das Erbsenmus war besonders gut!) nachkochen will oder von den Erfahrungen der Gemeinde mit dem Luthermahl teilhaben will, der kann sich gerne an Steffi Schwarzpaul wenden. steffi.schwarzpaul(at)yahoo.de