Warum zahlen wir Kirchensteuer?

Die Kirchensteuer schafft die Grundlage dafür, dass die Kirchen ein verlässlicher Partner sein können und ermöglicht damit eine vielfältige geistliche und soziale Arbeit. Sie trägt zum sozialen Ausgleich bei, denn sie berücksichtigt die finanzielle Leistungsfähigkeit der einzelnen Mitglieder.


Wer bezahlt alles Kirchensteuer?

Alle Kirchenmitglieder sind kirchensteuerpflichtig, es sei denn, sie entrichten keine Lohn- oder Einkommenssteuer. Dies trifft in der Regel auf Personen zu, die keinen oder nur einen geringen Verdienst haben.


Wie hoch ist die Kirchensteuer?

Die Kirchensteuer in der EKHN beträgt neun Prozent der Lohn- oder Einkommensteuer. Die echte Belastung ist aber meist um 20 bis 48 Prozent geringer, weil sie bei der Einkommensteuererklärung als Sonderausgabe geltend gemacht werden kann. Das verringert die zu zahlende Einkommensteuer.


Wir sind nicht beide evangelisch? Was nun?

Die Kirche folgt der staatlichen Steuergesetzgebung, die eine Familie auch in finanzieller Hinsicht als Gemeinschaft sieht. Wenn ein Ehepartner evangelisch und der andere katholisch ist, wird die Kirchensteuer auf beide Kirchen gleich verteilt.

Wenn ein Ehepartner keiner Kirche angehört und das zu versteuernde Einkommen alleine erarbeitet, der andere Ehepartner aber einer Kirche angehört, kann ein besonderes Kirchgeld anfallen. Es richtet sich nach der Höhe des Familieneinkommens, ist aber erheblich niedriger als die Kirchensteuer. 


Wie wird die Kirchensteuer bezahlt?

Die Kirchen wollen den Verwaltungsaufwand möglichst gering halten. Deshalb ziehen sie die Kirchensteuer nicht selbst ein, sondern beauftragen die staatlichen Finanzämter damit. 


Warum zieht das Finanzamt die Kirchensteuer ein?

Es trügt der Eindruck, Staat und Kirche seien miteinander verflochten, denn es handelt sich hierbei um eine reine Dienstleistung, für die das Finanzamt bezahlt wird.

Der Einzug durch die Finanzämter ist zuverlässig, transparent im Verfahren und diskret im Einzelnen. Niemand muss sich der Kirche gegenüber finanziell offenbaren, niemand kann sich übermäßigen Einfluss verschaffen. Die Kirchensteuer macht die Kirchen unabhängig vom Staat und vom Zugriff Einzelner.


Weitere Informationen...

zum Thema Kirchensteuer erhalten Sie auf der Internetseite der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.